Die Richtige Federung, Polsterung und Matratze für das Sofa mit Schlaffunktion.

Neben der Optik , dem Bezug und der Verarbeitung, ist bei einem Sofa das wichtigste auch die Polsterung.
Diese entscheidet darüber, ob man auf dem Sofa mit Schlaffunktion gut sitzen und schlafen kann.

Dabei überzeugen unterschiedliche Systeme mit verschiedensten Vor und Nachteilen.

Das wichtigste ist generell, das die Polsterung in der Sitzfunktion sowie in der Schlaffunktion, Formstabil bleibt, eine gleichmäßige Härte aufweist und beim Schlafmodus eine glatte und gleichmäßige Ebene ergibt. Für ein Gästebett, welches nur selten genutzt wird, reicht natürlich auch meist ein Mittel gutes Bett aus. Wer jedoch gesund, erholsam und bequem schlafen möchte, der sollte auf die genannten Punkte achten und sich ein Sofa mit Schlaffunktion holen, dass im ausgebreiteten Zustand keine Rillen aufweist.

Sofa mit Federkernpolsterung.

Federkernpolsterung haben generell den Vorteil, dass sie das Gewicht optimal verteilen, einen hohen Liegekomfort ermöglichen und sich nicht so schnell durchsitzen oder durchliegen.
Bei der klassischen Federkern-Matratze oder Federkernpolsterung sitzen die Stahlfedern direkt in der Polsterung und ermöglichen somit eine besonders gute Formstabilität. Nichtsdestotrotz gibt es auch bei einer Federkern-Polsterung große Unterschiede in Sachen Qualität.
Eine besonders moderne Variante sind die so genannten Taschenfederkerne, bei denen die Stahlfeder zusätzlich in einer Tasche integriert ist, wodurch noch mehr Polsterung, Widerstand und Stabilität gewährleistet wird.
Die Federkernpolsterung ist meist etwas härter als die Schaumstoffpolsterung und ist auch besonders gut für Menschen mit Rückenproblemen geeignet.
Bei einem Sofa mit Schlaffunktion sitzt die Stahlfederung aber oftmals nicht, oder nicht NUR im oberen Polster sondern, ist teilweise in Form von Wellenfedern unter der Polsterung aufgespannt.

Sofa mit Wellenunterfederung.

Hierbei werden die Wellenfedern in dem Gestell von Seite zu Seite gespannt und anschließend mit der eigenen Polsterung, welche meist aus Schaumstoff besteht, bedeckt. Diese angenehme Art der Polsterung bietet einen möglichst hohen liege Komfort.

Sofa mit Boxspringfederung.

Ein Sofa mit Boxspringfederung zeichnet sich durch mehrere Lagen aus Polstern aus und übertrifft die einfache Wellenunterfederung im Bereich des Sitz und Liegekomfort noch einmal.
Deshalb ist ein Sofa mit Boxspringfederung auch meistens teurer als die anderen Modelle.
Hierbei wird auf die Wellenunterfederung ein weiterer Federkern installiert auf dem sich meist nochmal ein Taschenfederkern samt Schaumstoffabdeckung befindet. Man sitzt und schläft auf diesem Schlafsofa quasi wie die Prinzessin auf der Erbse.

Sofa mit Schlaffunktion und Schaumstoffpolsterung.

Diese Bettsofas galten zwar meist als nicht ganz so langlebig und sind auch nicht so formstabil wie die Sofas mit Schlaffunktion und Federkern, haben sich aber in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt und bieten somit im unteren und mittleren Preissegment teilweise akzeptable bis hin zu angenehmen Sitz und Liegemöglichkeiten, mit oft recht gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Die modernen Kaltschaummatratzen passen sich den Konturen sehr gut an und Punkten mit einer guten Haltbarkeit.
Auch hier gibt es preislich große Unterschiede. Eine Schaumstoffpolsterung ist günstiger als eine Federkernpolsterung allerdings sollte man nicht die günstigste Schaumstoffvariante wählen. Diese verlieren schnell ihre Form und können nach einiger Zeit durchhängen.

Futon – Sofa mit Schlaffunktion.

Futonsofa sind meistens Klappsofa oder Sofas bei denen sich die Schlaffunktion leicht ausbreiten oder ausrollen lässt. Sie sind im Vergleich zu anderen Varianten meist recht günstig, was allerdings auch teilweise seine Gründe hat.
So sieht ein Sofa mit Schlaffunktion aus Futon zwar recht modisch aus, ist aber, was dem liege Komfort angeht, meist nicht unbedingt zu empfehlen.
Die Futon Polsterung ist meist recht dünn und hart und besteht aus Baumwollfasern. Als Gästebett fürs Couchsurfing oder zum Sitzen im Partykeller kann man diese Variante eines Sofas noch durchaus nutzen. Für alle die Ihre Gäste aber sehr mögen oder selber öfters die Bettfunktion nutzen möchten, empfiehlt sich daher ein Sofa mit hochwertiger Kaltschaummatratze oder noch besser eine gute Federkernpolsterung.

Wie man den Richtigen Bezug auswählt erfahrt ihr hier.

Alles zur richtigen Pflege für das Sofa mit Schlaffunktion.

Noch mehr Wissenswertes
Big Sofa mit Schlaffunktion.
Was gibt es schöneres im Haus als ein Wohnzimmer, welches einen besonders freundlichen sowie einladenden und gemütlichen Eindruck macht. Ein...
Vorteile und Nachteile von einem Sofa mit Schlaffunktion.
Die Vor und Nachteile von einem Schlafsofa sind schnell erklärt. Fast jeder hat schon mal auf einem Schlafsofa gesessen und...
Welcher Bezug ist der Richtige für das Sofa mit Schlaffunktion?
Hat man nun seine Favoriten, anhand der Hauptkriterien zum Sofakauf, gefunden und die Suche eingegrenzt, dann geht es darum den...